17 Mai 1 Kommentar Gerhard Neugebauer Gerhard
Avatar-Foto
Letzte Artikel von Gerhard Neugebauer (Alle anzeigen)

Eine ältere Dame, die ihren Mann pflegt konnte plötzlich ihre linke Hand nur noch mit Schmerzen bewegen. Der Arzt diagnostzierte eine Gelenkarthrose im Handgelenk. Drei Tage nichts tun und dreimal am Tag eine Cortisonsalbe, dann ist das Gelenk sicher wieder zu gebrauchen. Doch auch nach einer Woche war die Hand genauso angeschwollen und die Schmerzen die gleichen wie vorher. Ich habe sie auf ihren Wunsch behandelt, etwa eine Stunde und konnte leider keine Veränderung feststellen. Nach Rücksprache mit Annette und ihr Hinweis das Becken in die Behandlung zu integrieren, so wie ihr noch viel motivierender Hinweis „Das kannst du vielleicht noch nicht“, hat es nach der zweiten Behandlung besser geklappt. Ich konnte spüren, wie im Handgelenk etwas in Bewegung kommt. Nach dieser Behandlung waren die Schmerzen und die Bewegungseinschrenkung soweit weg, dass sie die linke Hand für die Tätigkeiten in ihrem Altag wieder schmerzfrei einsetzen kann. Das ist auch heute noch so.