22. Juni 2018 5 Kommentare Marion Manz

Eine meiner Klientinnen kam vor 2 Wochen, weil sie seit Tagen immer wieder starken Harndrang mit leichten Schmerzen in der Blase hatte. Dazu wieder Atemnot nachts mit Asthmaspray Benutzung und Nase ständig zu. Sie weiss nicht, kommt es vom derzeitigen Heuschnupfen oder normales Asthma, welches sie immer wieder hat. Nachdem ich keine Diagnosen stelle, fing ich mit einer Heilsitzung an, um ihr Immunsystem zu stärken, ebenso Bronchien und Lunge und Nebenhöhlen. Konzentrierte mich mit positiven Affirmationen ebenso auf den Heuschnupfen und war immer im Sky, auch als die Blase beheilt wurde.
Da sie seit Wochen ziemlich im emotionalen u körperlichem Stress ist,, klagte sie auch über Hüft. Ich stellte einen Beckenschiefstand und Beinlängen Differenz von gut 1 cm fest. Beides ließ sich gleich energetisch ausgleichen.
In der folgenden Nacht hatte sie noch einmal Asthmabeschwerden und ab nächsten Tag waren sämtliche Beschwerden weg. Blase war schmerzfrei, ebenso die Nase frei und die Bronchien. Es waren keine Medikamente mehr nötig. Sie sagte ich bin so glücklich, dass ich dich gefunden habe. Was für ein tolles Kompliment.