24 Nov 1 Kommentar Helga Weyer Allgemein, Helga Weyer

Meine heutige Klientin kam mit einem Schulter-Nacken-Problem. Im Gespräch erzählte sie mir dann, dass ihr Partner im Sommer verstorben ist. Bei der Statusaufnahme zeigte sich, dass ihre Hüfte aufgrund einer Skoliose nach rechts herausschob. Nun, nach der zweiten Heilsitzung, ist die Hüfte komplett symmetrisch, die Wirbelsäule gerade, die Schulter-Nacken-Beschwerden weg.

Bemerkenswert fand ich auch eine andere Wirkung unserer Sitzungen: Sie sagte über unsere Sitzungen heute zu mir: „Ich bin ein positiver Mensch. Auch als mein Mann starb, ging es weiter. Nur fühlte es sich in meinem Kopf wie verklebt an. Ich weiß nicht, wie ich das erklären soll. Wie verklebt und ein bisschen erstarrt. Und jetzt ist alles wieder frei, ich kann wieder so positiv sein, wie ich bin. „

Helga Weyer