27 Mai 1 Kommentar Nikola Knecht Allgemein
Nikola Knecht

Was darf denn besser werden? ALLES! – Teil 5 Die persönliche Erfahrung

diese Heilmethode entzieht sich meiner Beschreibung und ist anderer Natur

Im letzten Teil meiner Beiträge über meine Heilreisen nach Hamburg zu meinem Klienten Christoph L. darf ich seine Eindrücke veröffentlichen, die er selbst über seine Heilsitzungen gemacht und sie selbst verfasst hat.

Meine persönlichen Erfahrungen der Heilsitzungen mit der AmazinGrace-Methode Februar und März 2017 von Christoph L.

In diesem Sinne suchte ich nun eine(n) erfahrene(n) dort ausgebildeten Heiler(in) für mich selbst, da für mich alleinerziehenden Norddeutschen ein mehrtägiger Aufenthalt in der angeschlossenen Klinik keine Option war. Aus der Lektüre und Webseite geht vor, dass es in Norddeutschland leider überhaupt keinen Therapeuten in meiner Nähe gibt (das berühmte Süd-Nord-Gefälle in der Ausbildung? 😉 ).

Wieder auf Empfehlung meiner (süddeutschen) Freundin, die mich schon an die Schule vermittelte, lernte ich, zunächst telefonisch, Nikola Knecht kennen. Sie war mir sofort sympathisch: Kaufmännischer Beruf, Kinder großgezogen, Yogalehrerin, in Ecole San Esprit und weiteren Orten ausgebildet und ausgesprochen gesund, energetisch und mit ansteckender Lebenslustigkeit. Wach, und mit beiden Beinen fest auf dem Boden. Das schien mir ideal und aufgrund Fürsprache meiner Freundin und Nikola´s Organisationstalents, ließ sich bald eine knappe Woche organisieren. Nikola nahm die Reise in den hohen Norden in Kauf um mich und 4 weitere Personen heilzusitzen. Darunter meinen 7jährigen Sohn mit eigener Geschichte.  Nach einem gewissen Abstand hatten wir das Glück einer 2ten Woche.

Was soll ich sagen: man muss es (oder besser sie) schon selber erlebt haben, um wirklich einschätzen zu können, wozu geistiges Heilen auf diesem Niveau fähig ist. Die Wirkungen von Nikolas Heilsitzungen überstiegen bei weitem, die zuvor im Chiemgau gemachten Eindrücke. Was sowohl für die Ausbildung, als aber auch ganz besonders für Nikola Knecht und ihr Können spricht. Es wäre etwas zuviel verlangt, und mir an dieser Stelle zu persönlich, die Heilungssitzungen im Einzelnen zu reflektieren.

Zusammenfassend beschreibt es vielleicht der Name einer der bei mir angewandten Techniken am Besten: Metamorphose, Verwandlung … körperlich und geistig verwandelt. Bis dato ging ich erschöpft aus der vergangenen Zeit hervor.

Danach erlebte ich innere und äußere Aufrichtung, Befreiung von depressiven Aspekten und vor allem Schmerz (!), meinem bis dato ständigen Begleiter. Der Gewinn von innerer und äußerer Stärke, abnehmende Krankheitssymptome an allen meinen „Baustellen“ … und noch viel mehr! Nicht zu verschweigen, eine individuelle (praktische und schriftliche) Anleitung yogabasierter Übungen zur Unterstützung und Ergänzung der Begleitung am Schluss.  Ein deutlicher Hinweis auf meine Eigenverantwortung in diesem Prozess und die (an sich ja bekannte, aber noch mal aufgefrischte) Erkenntnis, dass es um ein Gesamtsystem geht und nicht um „einmal Handauflegen und ansonsten brauchst du dich um nichts kümmern“.

Die verschiedenen Heiltechniken der einzelnen Sitzungen entschied Nikola aufgrund ihrer Erfahrungen bei entsprechender vorheriger Wahrnehmung. Da wurde nichts diskutiert, sondern der Heilerin allein das Feld überlassen – keine Einwände meinerseits, sondern absolute Annahme und Übereinstimmung.

Nikolas Vorgehen ist so, wie ich es mir von einem professionellen Heiler immer gewünscht hätte, es in dieser Form (bzw. Persönlichkeit) aber vorher noch nie erleben durfte.

Sehr gezielt fragend und gut zuhörend erfasst sie mit unglaublicher Intuition in kürzester Zeit den Kern des zu behandelnden Problems, (geistig sowie rein körperlich), wo ihr ein Yoga-geprägtes detailliertes Vorwissen sicher zugute kommt. Wie schön zu wissen, dass der, der dich begleitet, sich auch wirklich im Körper gut auskennt und hier die Berufsidee „Heilerin“ nicht von einer esoterischen „Fachmesse“ stammt !

Nikola Knecht hat ein ausgeprägtes Gespür für Falschheit. Sie scheint in dich hineinzugucken, man kann ihr nichts vormachen, das merkt sie sofort. Kein Platz für Zaghaftigkeit, Angst oder Verstellung – sie sieht es und lässt es einfach nicht zu, hilfreich freundlich, aber bestimmt. Das ist eine große Hilfe, eigene innere Widerstände aufzugeben und sich ganz dem jeweiligen Verfahren hinzugeben – vielleicht wirkt es bei ihr auch deshalb außergewöhnlich gut.

Nie ließ sie sich in meine (zugegebenermaßen manchmal frustrierte) Sichtweise meiner Probleme hineinziehen, sondern half mir, betont sachlich und gleichzeitig empathisch zugewandt, wieder Zuversicht zu gewinnen, nicht als neu erlernte vordergründige Fröhlichkeit, sondern aus tieferem Verstehen heraus. Soweit zum begleitenden mündlichen Gesprächsrahmen.

Die in diesem Rahmen dann „tatsächlich“ ausgeübten Heiltechniken möchte ich weniger beschreiben, denn sie sollten erfahren werden. Aber soviel: sie sind das Eigentliche, das Wesentliche, das am meisten Beeindruckende – das entzieht sich meiner Beschreibungsversuche und ist anderer Natur.

Diese Zuversicht hat Berechtigung, denn es geht mir innerlich erfahrbar und äußerlich sichtbar deutlich besser. Ich habe kaum noch Schmerzen und konnte (unter ärztlicher Aufsicht, aber aus eigener Initiative) alle heftigen Medikamente, wie z.B. Fentanylpflaster (Anmerkung der Autorin: Morphinpflaster), komplett absetzen. Freunde reagierten überrascht und begeistert auf meinen unerwarteten Genesungsschub und meine veränderte Ausstrahlung … was Nikola Knecht jetzt wohl mehr Arbeit in Norddeutschland beschert.

Über die Eigenheiten jede individuelle Behandlungssitzung bei den mir bekannten anderen Patienten, weiß ich nicht viel – nur von den Personen selber, dass sie absolut begeistert sind. Von Nikola Knecht habe ich trotz heimlicher Neugierde kein Wort über die anderen Fälle erfahren – auch das ist professionell und hinterlässt bei mir die Sicherheit, das meine Gesundheit kein Thema für esoterische Kaffeekränzchen ist. Soll ja auch vorkommen.

In ein paar Monaten freue ich mich auf Anschluss – Heilsitzungen, auf eigenen Wunsch, nicht, weil man das mitkaufen muss ;-). Und es wird schon eine Warteliste geben, denn so etwas spricht sich herum. Ich freue mich auf diese Wiederbegegnung mit einem besonderen und herzerfrischenden Menschen. Ich bin dankbar, dass es Nikola Knecht gibt !

Christoph L.

Ich, Nikola, bin aus tiefsten Herzen dankbar, dass ich ein Teil auf Christoph´s Heilungsweg sein darf. Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass ein Mensch einem fast schon bedingungsloses Vertrauen entgegen bringt. Auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: unser Beruf ist gandenvoll und wundervoll!!

Danke Neti !!!!