5 Sep 1 Kommentar Helga Weyer Allgemein, Arno

Arnos 5jährige Tochter ist vor kurzem aus dem Bett gefallen und hat sich das Schlüsselbein gebrochen. Sie bekam vom Arzt ein Korsett zur Stabilisierung, das sie für drei Wochen tragen sollte. Arno führte mit ihr 2 Heilsitzungen durch. Nach 5 Tagen dann war eine Kontrolluntersuchung im Krankenhaus. Auf dem Röntgenbild war sichtbar, dass die Knochen sich ganz gerade gerichtet hatten und bereits wieder verheilt waren. Der Arzt erlöste das Mädchen daraufhin wieder von dem Korsett, sie hat keine Beschwerden mehr.

Arnos andere Tochter hat sich vor einiger Zeit bei einem Unfall mit einer schweren Glasscheibe mit einem Glassplitter eine Sehne im Fuß zerschnitten und konnte den Fuß seitdem nicht mehr gerade aufsetzen. Nachdem Arno die Hände aufgelegt hatte, geht sie jetzt wieder ganz gerade.

Bei vielen Bekannten in seiner Umgebung konnte Arno Beckenschiefstände beheben.

Eine weitere Bekannte hatte eine Geschwulst auf der Gebärmutter, die zum Platzen gebracht werden sollte, wenn nicht spontan, dann durch eine OP. Nach der Fernheilung durch Arno  platzte die Geschwulst auf, die OP wurde überflüssig.

Arno hat auch super Erfahrungen mit Tieren gesammelt. Z.B. wurde er von einer Bäuerin gerufen um einer Kuh mit Euterentzündung die Hände aufzulegen. Die Kuh hatt große Schmerzen in ihrem stark geschwollenen Euter, gab nur noch tropfenweise Milch und hätte verkauft werden sollen. Der Bauer durfte nichts wissen von der Heilarbeit. Als der Bauer dann zuffällig in der Tür stand, rief die Bäuerin: „Arno lernt melken!“. Nun ist die Kuh wieder gesund, hat keine Schmerzen mehr und die Milch geht wieder in den Verkauf, nicht die Kuh.

Arnos Schwester in Südtirol kann wieder schlafen, seit er ihre Schulterschmerzen erfolgreich geheilt hat.

Seiner Schwägerin schlief immer der Fuß ein, nach einer Sitzung war dieses Phänomen verschwunden.

Helga Weyer