17. Mai 2019 1 Kommentar Birgit Raab

Meine Schwiegermutter hat eine schiefe Hüfte, die voriges Jahr operiert wurde.
Doch auch nach der Op lief sie nicht besser.
So bekam sie zum Ausgleich eine Schuherhöhung.
Wenn sie zu ihren anderen Sohn hoch lief brauchte sie immer eine Gehhilfe.
Ich richtete ihr den Beckenschiefstand und gab ihr 8 Heilsitzungen, auf die Hüfte.
Ich spürte Eiseskälte, ich schwitzte und zitterte am ganzen Körper, soviel Energie war stets nötig.
Mal zu mal wurde  es besser.
Jetzt braucht sie ihre Schuherhöhung nicht mehr und auch keine Gehhilfe.
Liebe Grüße Birgit R.