24 Feb Ein Kommentar Cordula Cordula

Es ist tatsächlich möglich, während der Heilsitzungen „Gedanken zu lesen“!
Sofern es das Gegenüber zuläßt, kann man erspüren, was die Seele der Person will, die vor einem steht. Auch „krankmachende“ Gedanken kann man erspüren und möglichst mit einem positiven Gedanken/Gefühl/Bild „überschreiben“, indem man es ganz fest „neu“ denkt oder fühlt.
So konnte ich einer Frau helfen, die extrem Kraftlos (Burnout) war. Sie hatte den unbewußten Gedanken, gar nicht da zu sein, der aus einer Erfahrung in ihrer Kindheit stammte. Sie stellte sich die Kindheitserfahrung einfach neu in positiver Version vor. Nach dem Loslassen der mit dem falschen Gedanken verbundenen Gefühle mit Sky und dem „Überschreiben“ der Kindheitserfahrung mit einer liebevollen Version dieser Erfahrung leuchteten ihre Augen vor Lebensfreude und Dankbarkeit.

Avatar-Foto
Letzte Artikel von Cordula (Alle anzeigen)