13 Apr 1 Kommentar Angelika Hoehne Angelika H.

Das (mit) Schönste am heilen…?

…ganz klar eine positive Rückmeldung. Da kann es am Tag noch so stark regnen oder was auch immer einen gerade nicht passt, eine Nachricht, „mir geht es besser“ reisst wieder alles herum.

Am Sonntag war eine Bekannte da wegen ihrer Schmerzen seitlich unterhalb der Hüfte. Schmerztabletten, Arztbesuche, Krankengymnastik, Elektroden und arbeiten im Stehen. Ihr ging es nicht gut, aber sie hat mir das alles so unglaublich positiv erzählt und Hoffnung in die Behandlung gelegt weshalb es mir dann fast zu schwer viel zu sagen, „ich kann nichts versprechen, aber wir versuchen es jetzt einfach“. Die Behandlung war so wunderschön, dass können Worte gar nicht beschreiben. Es war so wie es war und es lief und zwar sehr harmonisch und fast als ob Zeit und Raum nicht existieren nur wir und die Helfer. Sie selbst hat zum Schluss bemerkt „Da hast du dir zwei Stunden am Sonntag für mich Zeit genommen, ich hoffe das war ok?“ D.A.S. waren Z.W.E.I. Stunden? Ich hatte es so nicht empfunden und nur darauf geantwortet (und mich wiederholt), dass mir eine Heilsitzung auch gut tut. Es ist so, wirklich. Daraufhin haben wir uns dann verabschiedet.

 

Sonst bin ich immer super neugierig, wie gehts ihm? Wie geht es ihr? aber dieses Gefühl während der Behandlung was so schön und begleitete mich auch weiter ihr gegenüber. Heute kam die Nachricht, dass sie nur noch eine Creme auf die Stelle schmiert. Und bei so einer Nachricht scheint einfach für mich die Sonne, egal ob es regnet oder stürmt.

Avatar-Foto
Letzte Artikel von Angelika Hoehne (Alle anzeigen)