20. November 2019 4 Kommentare Rolf L.

Am Anfang des ersten Moduls war ich noch recht skeptisch aber auch neugierig, was das Heilen anbetraf.
Im weiteren Verlauf gab mir eine Mitschülerin Heilimpulse am Becken. Ich spürte Wärme und eine Drehbewegung im Taille-/Beckenbereich. Ein Beckenschiefstand von ca. 2 cm war offensichtlich nicht mehr vorhanden. Ich lief sofort umher und es fühlte sich im Vergleich zu sonst erstaunlicherweise eben und sicherer an. Ganz anders als sonst. Ich war sehr beeindruckt und bewegt und für mich öffnete sich bewusstseinstechnisch eine neue Tür. Am nächsten Tag ging ich fast eine Stunde mit einem schweren Reiserucksack. Vorher spürte ich hierbei immer eine leichte Drehbewegung des Beckens beim gehen, die ich als normal empfand, da ich es nicht anders kannte. Nun lief ich gerade und gleichmäßig. Ein komplett anderes und leichteres Laufgefühl.

Letzte Artikel von Rolf L. (Alle anzeigen)