17 Nov 1 Kommentar Claudia Svejkovsky Claudia

… das war einfach ein absolut wundervolles Erlebnis!

Ich hab die Stute aus der Box genommen und auf die Stallgasse gestellt. (Anbinden brauche ich sie nicht – sie steht auch so brav.)  Ich war schon recht gespannt, wie sie darauf reagiert, da ich weiß, daß diese Stute sehr freinfühlig ist.

Also habe ich begonnen. Es war deutlich zu merken, daß die Stute eine direkte Berührung mit meinen Händen nicht so wirklich mochte  –  also habe ich einfach meine „geistigen Hände“ zu Hilfe genommen und die Stellen, die mir in den Sinn kamen, behandelt.  Dabei guckte die Stute immer wieder ganz erstaunt um, so als wollte sie sagen “ Ey, was machst Du denn heute mit mir?“  Dabei hat sie aber immer wieder abgekaut und auch mal ihren Kopf ganz entspannt ganz weit nach unten „hängen“ lassen. Außerdem fing der Darm an lauthals zu arbeiten.

Als ich so nach ca. 30 min fertig war und sie wieder in ihre Box bringen wollte kam sie nicht gleich hinter mir her  –  ganz ungewöhnlich für sie!.  Ich sah mich um und konnte mein Pferd beobachten, wie es jedes Bein und dann den ganzen Körper durchstreckte. So nach dem Motto “ Bow, das war aber gut…“

Ich brachte sie in die Box und ihre erste Tat war sich ausgiebig zu wälzen. Danach kam sie raus auf ihren Paddock und stand ganz entspannt und zufrieden da, kaute ab und war absolut relaxt. (Diese Stute ist ansonsten immer ein Power-Paket!!!  –  Abschalten und entspannen ist sonst nicht so ihr Ding.)

Ich war und bin absolut begeistert, wie diese Energie gewirkt hat. Es fasziniert mich jedesmal wieder!

Ich bin soooooooo froh diesen Weg gehen zu dürfen und diese Ausbildung machen zu können!!!

Liebe Grüße

Claudia

Avatar-Foto