31. Juli 2019 4 Kommentare Elke Tumbach

Meine Klientin hatte eine OP am Fuß und es wurde seit Wochen nicht besser. Sie lief noch immer mit Krücken und war verzweifelt. Ich hatte gerade den ersten Teil der Ausbildung absolviert und war gespannt, was sich nach unserer Sitzung tut. Ich hörte nichts von ihr – weder wie es ihr geht, noch ob sie eine weitere Sitzung möchte und war ein bißchen enttäuscht.

Nach einer Weile hörte ich aber von anderer Seite, wie es ihr geht. 🙂 Meine Tante fragte mich, wie es in meiner neuen Praxis läuft und dass sie schon gehört habe, dass ich jemandem helfen konnte. „Ach ja, wem und woher weißt du das?“ Sie kannte die Chefin meiner Klientin und die erzählte ihr, dass ihre Mitarbeiterin bisher mit Krücken zur Arbeit kam und plötzlich ohne. Da fragte sie ihre Mitarbeiterin, was „passiert“ sei. Sie erzählte ihr, dass sie am Vortag eine Sitzung bei mir hatte und es ihrem Fuß deutlich besser geht, so dass sie jetzt ohne Krücken laufen kann.

Ich freute mich riesig über diese Info und dass das, was ich beim ersten Modul gelernt hatte, bereits solche Erfolge erzielt. Mega beeindruckend und ich freue mich schon auf weitere positive Ergebnisse!