8 Dez 1 Kommentar Erika Allgemein, Erika

Die 14-jährige Tochter einer Klientin kommt bzu mir. Sie hat einen enormen Druck auf der Brust, Probleme beim Atmen und fühlt sich niedergeschlagen, hat wenig Lust etwas mit Freunden zu unternehmen.
Sie ist auch mit mir nicht sehr gesprächig. Während der Behandlung bricht ein starkes Weinen aus ihr hervor. Ich bespreche das anschließend mit ihr, damit sie selbst mit dem Weinen auch umgehen kann. Dazu sage ihr noch einige Dinge, die ich in ihrer Aura wahrgenommen habe. Sehr erleichtert geht sie nach der Stunde weg. Ihre Mutter erzählt, dass die Tochter aktiver und gelöster war und mehr Energie hatte.

Letzte Artikel von Erika (Alle anzeigen)