28 Dez 1 Kommentar Erika Erika

Schmerzstillendes Medikament wird nicht mehr gebraucht

K kommt zur Behandlung wegen starker Hüftprobleme und wegen jahrelang anhaltender Trauer nach dem Tod ihres Mannes.
Sie fragt vor der Behandlung in der Apotheke, ob sie ein schmerzstillendes Medikament bekommen könnte. Aus mir nicht mehr klaren Gründen, sagt mein Mann, nach der Behandlung würde sie es bekommen können…

Ich lösche alle Diagnosen zu den Hüftschmerzen und behandle sie mit amazinGRACE und SKY. Nach der Behandlung fühlt sie isch total frei und sagt in der Apotheke: „Jetzt brauch`ich kein schmerzstillendes Medikament mehr!“

Etwas später kamen die Schmerzen jedoch wieder. Nach der dritten Behandlung konnte sie wieder ganz normal Stiegen steigen, jeden Fuss vor den anderen setzen (den eine Fuß musste sie sonst nachziehen). Einige Wochen später war sie immer noch schmerzfrei, fühlte sich stimmungsmäßig deutlich besser und stellte fest, dass der Blutdruck soweit gesunken war, dass sie morgens kein Blutdruckmittel mehr brauchte.

 

Letzte Artikel von Erika (Alle anzeigen)