5 Jan 1 Kommentar Kathrin Schinke Kathrin Schinke

Seit dem Tod meines Vaters am 04.07.1970, damals war ich 10 Jahre alt, litt ich an Höhenangst und Lippenherpes.Trotz vieler Versuche Beides zu überwinden, wurde es mit den Jahren nicht besser sondern schlimmer.

Ich bat Kathrin, zu der ich absolutes Vertrauen besitze, um Hilfe.

Am 16. Juli 2013 hatten wir am Nachmittag eine Heilsitzung mit dem Thema: Vater.

Sie führte mich zurück an den Tag seines Unfalls und seines Todes. Eine höchst anstrengende und emotionale Sitzung für Körper, Geist und Seele, aber auch sehr befreiend. Jeder Moment dieser Tage kam hoch, es flossen viele Tränen und immer wenn ich aufgeben wollte, hat sie mich mit viel Liebe und Einfühlungsvermögen weitergetrieben. Sie hat mich begleitet durch all diese traurigen, einsamen und schrecklichen Stunden meiner Kindheit.

Danach war ich völlig erschöpft, zitterte am ganzen Körper und war kaum in der Lage meinen Rucksack, für eine am anderen Tag geplante, mehrtägige Hochgebirgstour, zu packen.

Ab 21:00 Uhr wurde ich plötzlich absolut ruhig. Ich habe tief und völlig entspannt geschlafen. Um 4:00 Uhr bin ich fröhlich und fit aufgestanden.

Der Aufstieg zur Hütte war mir noch nie so leicht gefallen. Bei den weiteren Touren stellte ich fest dass meine Höhenangst verschwunden war. Seither kann ich an jeden Abgrund treten, ausgesetzte Passagen ohne Mühe überqueren und ohne Angst, aber natürlich mit Respekt, in die Tiefe sehen. Auch mein Herpes ist verschwunden, es gibt ihn nicht mehr.

Mit dieser Heilsitzung haben sich Höhenangst und Lippenherpes verabschiedet und mein Vater konnte in Frieden gehen.

Dafür und für Vieles mehr DANKE ich Kathrin von Herzen.

 

Und ich danke meiner Klientin für diese Zeilen!

Avatar-Foto
Letzte Artikel von Kathrin Schinke (Alle anzeigen)