24. November 2017 6 Kommentare Marion Manz

Letzte Woche hatte ich einen Klienten, sein Beruf ist Musiker und er spielt Gitarre schon sein Leben lang. Seit einigen Jahren haben sich die Sehnen in seiner linken Hand verhärtet, so dass er sie nicht mehr richtig zur Faust machen kann und auch nimmer die Finger spreizen. In letzter Zeit haben die Schmerzen und die Verhärtung so extrem zugenommen, dass sein Arzt ihm zur OP geraten hat. Er als Musiker braucht seine Hand und er möchte aber auf keinen Fall eine OP. Wer weiss wie beweglich sie danach sein wird. Da er auch Probleme mit seinem Magen und seiner rechten Schulter hat und jede Bewegung schmerzt, machte ich bei ihm eine Heilsitzung.
Sie dauerte ca 1 Std und als ich seine Hand in meine nahm, bekam er erst richtige Schmerzen. Ich fühlte wie die Sehne und die Verhärtungen weicher wurden. Er war sehr entspannt und hat viele Farben gesehen und Situationen, die schon ewig verdrängt waren, kamen hoch.
Auf jeden Fall kann er jetzt wieder die Hand vollständig aufmachen und die Finger Überstrecken. Das könnte er seit Jahren nicht mehr.Die Verhärtung fühlt sich jetzt an wie Gelee Schulter ist wieder beweglich und Magen hat sich beruhigt. Er sagte, das möchte ich jetzt 1 mal um Monat. Er war sehr begeistert und froh.